IG-Gründung
          Interregnum
          

 

Unverschämte Tatsachen aus der BRD


- Alle sollen sparen aber unsere Bundestags- abgeordneten erhöhen sich ihre monatlichen Diäten um 3.000,00 € auf insgesamt 13.660,00 €!

- wußten Sie, daß es in Deutschland schon über 2,6 Millionen Ein-Euro-Jobs, ABM Maßnahmen oder z. Teil sinnlose Lehrgänge gibt, damit die Arbeitslosen nicht als arbeitslos geführt werden müssen?

- wissen Sie, daß unsere Bundesregierung jährlich viele Milliarden Euro an Unternehmen zahlt, wenn sie aus Deutschland abwandern und damit Arbeitsplätze vernichten?

- wußten Sie, daß ca. 900.000 Politiker- und Beamtenpensionäre ca. 23 Milliarden Euro jährlich aus unseren Steuergeldern als Pension beziehen? Im Vergleich werden für fast 7 Millionen Arbeitslose nicht mal 4 Milliarden Euro aus Steuergeldern bezahlt, denn der Rest wird ausschließlich aus der Arbeitslosenversicherung bezahlt.

- wußten Sie, daß Deutschland jährlich ca. 23 Milliarden Euro als Beitrag an die EU zahlt?

- wissen Sie, daß den gesetzlichen Krankenkassen jährlich weit über 10 Milliarden Euro verloren gehen, da fast 4 Millionen Politiker- und Beamte in Privatkrankenkassen sind um nur geringe Beiträge zahlen zu müssen? Daß jeder in der BRD lebende „Nichtdeutsche“, seine gesamte Familie inklusiv Eltern versichert bekommt. Nun wissen Sie wo die fehlenden Beitragszahler sind und warum wir immer mehr zuzahlen müssen!

- wußten Sie, daß Unternehmen die ins Ausland abwandern ihre "Investitionen im Ausland" in Milliarden Höhe von der Steuer in Deutschland absetzen und zudem noch Investitionszulagen der EU erhalten?

- wissen Sie, daß die eine Kilowattstunde "Strom" in der Erzeugung nur ca. 2 Cent kostet? Wir zahlen zwischenzeitlich z. Teil schon über 20 Cent pro Kilowattstunde, damit die Energieriesen Milliarden Gewinne einfahren können!

- wußten Sie, daß unsere Bundestagsabgeordneten zum Teil im Bundestag so abstimmen müssen, wie es die Parteispitze vorschreibt, da sie sonst ihr Bundestagsmandat verlieren könnten und damit den Anspruch auf die monatlichen Diäten in Höhe von 13.660,00 Euro verlieren. Wer will schon auf 13.600,00 Euro monatlich verzichten, also wird so abgestimmt wie es die Parteispitze vorschreibt? Ist das noch Demokratie?

- wissen Sie, warum Arbeitslose gedrängt werden Arbeiten für Stundenlöhne von 3 bis 4 Euro anzunehmen? Weil nur so das Lohngefüge in Deutschland insgesamt gesenkt werden kann. Um das zu erreichen zahlt die Bundesregierung sogar noch Lohnzuschüsse aus unseren Steuergeldern. Die Angst der Arbeitnehmer für immer weniger Geld - mehr arbeiten zu müssen wurde durch Hartz IV erheblich und bewußt geschürt.

- wußten Sie, daß bereits heute über eine halbe Millionen Arbeitnehmer einen Lohnzuschuß aus Steuergeldern erhält, damit die Löhne weiter gesenkt werden können?

- wissen Sie, daß ab den Jahre 2011 jeder EU-Bürger (auch aus den neuen EU-Ostländern) in Deutschland für Dumpinglöhne arbeiten darf? Was glauben Sie, wann ist Ihr Arbeitsplatz in Gefahr, wann müssen Sie für erheblich weniger Geld mehr arbeiten oder verlieren den Arbeitsplatz ganz? Was wird dann z. B. aus Ihren Ratenkredite für Haus, Auto usw. Sie können dann nur noch Privatinsolvenz beantragen und werden alles verlieren was wir uns bisher mühsam aufgebaut haben.

- wußten Sie, daß Verbraucherinsolvenzen z. B. in Sachsen-Anhalt im Jahre 2002 bei 459 lagen und im Jahre 2006 schon über 3.807 Bürger eine Privatinsolvenz beantragen mußten? Das ist ein Anstieg von 829 Prozent innerhalb 4 Jahre (Quelle: Volksstimme Magdeburg v. 17.04.2007). Immer mehr Menschen verlieren Haus, Auto usw. und müssen von Hartz IV leben, weil die großen Kapitalunternehmen den Hals nicht voll kriegen und ihnen zweistellige Milliardengewinne noch nicht ausreichen. Selbst die Banken zocken Ihre Kunden nur noch ab. Z. B. im Jahre 2000 zahlte ich für ein Girokonto/Sparkasse monatlich umgerechnet 1,38 Euro, heute zahle ich für das gleiche Konto im Monat 15,68 Euro.

- wissen Sie, daß wir dieser Liste noch Hunderte solcher Beispiele aus der BRD anfügen könnten.

- wissen Sie, daß diese unwürdigen Verhältnisse erste geändert werden können, wenn wir nicht mehr einer Fremdherrschaft (BRD) unterliegen?


 Seite ausdrucken    Diese Seite ausdrucken

2016 "Menschen mit gemeinsamen Zielen" Alle Rechte liegen bei der MmgZ